Der GPA-djp All-In Rechner

Ein All-in Vertrag legt fest, dass mit einem Pauschalgehalt alle über die gesetzliche und kollektivvertragliche Normalarbeitszeit hinausgehenden Arbeitszeiten bzw. Arbeitsleistungen abgegolten sind.

Oft ist für Beschäftigte nicht klar ersichtlich, welche Leistungen über ihr All-in Gehalt abgegolten sind. Der All-in Rechner macht es möglich diese Frage nach der tatsächlichen Bezahlung von Mehr- und Überstunden zu prüfen.

Mit Hilfe einiger weniger anonymer Angaben können das Grundgehalt und auch ein allfälliger Gehaltsverlust ermittelt werden. Der Rechner ermittelt Richtwerte und bietet einen ersten groben Überblick zur Bewertung. Für eine individuelle Beratung stehen die ExpertInnen der GPA-djp zur Verfügung. Weiter

„Nein“-Sagen, ohne den Job zu riskieren

Bei einem „Nein“ zum Chef geht es oft um Überstunden. Dazu sollten Sie wissen: Es gibt Höchstgrenzen für die Arbeitszeit. Normalerweise müssen Sie nicht mehr als maximal 10 Stunden täglich oder 50 Stunden pro Woche arbeiten. Aber bei diesen Höchstgrenzen gibt es viele Ausnahmen.

Fragen Sie im Zweifel vorher bei der AK nach. Sie dürfen bei einem hohen Ausmaß an Überstunden auch Nein sagen, wenn Ihre Gründe für das Nein schwerer wiegen als das Interesse der Firma, etwa wenn Sie kleine Kinder betreuen müssen. Weiter