Faktencheck zur Sozial­ver­sicher­ungs­reform

Ein funktionierendes System wird amputiert und zerstört. Durch die Zusammenlegungen werden die Leistungen nicht verbessert. Die Qualität der Gesundheitsversorgung steigt damit um keinen Millimeter. Im Gegenteil: Die AK befürchtet deutliche Einbußen bei der Versorgungsqualität. Die Zwangs­fusion soll in kürzester Zeit, innerhalb von nur neun Monaten durchgezogen werden. In dieser kurzen Zeit sollen neun Ge­biets­kranken­kassen und Teile des Hauptverbands zu einem riesigen Moloch fusioniert werden. Ein Fusions-Fiasko wird die Folge sein. Es ist zu befürchten, dass die übereilte Fusion der Kassen mehr kosten wird als sie bringt. Sie droht, zum teuren Milliardengrab zu werden. Ein Beispiel dafür ist die Fusion der Pensionsversicherungsanstalten 2003: Rechnungshofprüfungen bestätigen, dass durch die Fusion hunderte Millionen Euro an Kosten angefallen sind. Und die Verwaltungskosten sind nach der Fusion in der Pensionsversicherung übermäßig stark gestiegen.

Weiter

Arbeitnehmerkündigung

Wenn Sie selbst Ihren Job aufgeben wollen, spricht man von Arbeitnehmer-Kündigung. Mit einer Arbeitnehmerkündigung lösen Sie Ihr unbefristetes Arbeitsverhältnis. Ein befristetes Arbeitsverhältnis endet durch Zeitablauf.
Weiter

„MeineSV Check“ und „MeineSV Cash“

Ab sofort stehen „MeineSV Check“ und „MeineSV Cash“ in den App Stores sowie für IOS und Android kostenlos zum Download bereit. Mit den Apps können Versicherte ihren Versicherungsdatenauszug abrufen, sowie die Kostenerstattung von Wahlarztrechnungen bei ihrer Sozialversicherung beantragen.
Weiter

Arbeitszeit: Was sich mit 1. September 2018 ändert

Die ÖVP, FPÖ und NEOS haben im Eilverfahren drastische Änderungen im Arbeitszeitrecht  durch‘s Parlament gepeitscht, trotz massiver Proteste von AK und Gewerkschaften, Kirche und Zivilgesellschaft, ArbeitsmedizinerInnen und ÖkonomInnen.  Ein paar heikle Punkte wurden in Reaktion auf unsere Kritik hin entschärft. Trotzdem kommen mit 1. September 2018 Verschlechterungen auf die Beschäftigten zu.
Weiter